Willkommen beim Natur- und Vogelschutzverein Brugg

 

Eine Waldlichtung von Menschenhand. Punktuelles Ausholzen im Dezember 2014 mit nachfolgender jährlicher Herbstmahd lässt hinter der NVV-Hütte eine Waldwiese mit Hochstauden-Vegetation entstehen. Dieser künstliche Eingriff simuliert Öffnungen im Auenwald, die früher oft durch Überschwemmungen, Windwurf oder altersbedingte Zusammenbrüche von waldbäumen entstanden. So geschaffene Lichtungen fördern die pflanzliche und tierische Biodiversität, weil das Sonnenlicht auch während der Vegetationszeit wieder bis auf den Waldboden gelangt.

 

MSt. 11.09.2021